Schwarzes Schaf lief durch Stadt: Feuerwehr rettete es

Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr zu Allerheiligen: In Ausgehuniform jagten die Florianis einem schwarzen Schaf hinterher.
Nach dem traditionellen Friedhofsgang zu Allerheiligen trafen sich die Bad Vöslauer Feuerwehrmitglieder zu einem gemeinsamen Frühstück im Feuerwehrhauses. Als dann die Meldung "Ein Schaf läuft vor dem Feuerwehrhaus auf und ab" eintrudelte, hielt man das noch für einen Scherz.

Die Florianis warfen ihre Jacken über die Ausgehuniform um nachzusehen und tatsächlich: Ein schwarzes Schaf irrte alleine auf der Straße umher. Einfangen lassen ließ sich "Will", so der Name des Tiers, wie sich später herausstellte, aber nicht ohne Gegenwehr und flüchtete.

Erst einige hundert Meter später bog "Will" auf einen eingezäunten Parkplatz ab, wo ihn die Florianis einkreisen konnten. Mit viel Geduld, gutem Zureden und langsamen vorsichtigen Bewegungen konnte das erschöpfte Tier dann mit einer Leine eingefangen werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Zwischenzeitlich wurde über die Polizei der Besitzer ausfindig gemacht, der sein Tier bereits als vermisst gemeldet hatte. Bis zu seinem Eintreffen wurde "Will" mit Streicheleinheiten und noch mehr gutem Zureden beruhigt.

(min)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Bad VöslauNewsNiederösterreichTiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen