Schwarzfahrer schlugen und bedrohten Polizisten

Bild: Fotolia
Wilde Szenen spielten sich am Samstagnachmittag in Klagenfurt ab: Zwei junge Männer (17 und 21) weigerten sich dem Busfahrer ihre Fahrkarten zu zeigen. Der Lenker alarmierte die Polizei. Daraufhin zuckten die Kärntner völlig aus, attackierten die Beamten und drohten ihnen mit dem Tod. Beide Schwarzfahrer wurden festgenommen.
 

Ein 17- und ein 21-Jähriger weigerten sich, dem Lenker des Stadtwerke-Busses ihrer Fahrkarte zu zeigen. Der Busfahrer alarmierte die Polizei. Als die Beamten eintrafen und nach den Ausweisen fragten, drehten die beiden Klagenfurter völlig durch. Sie attackierten die Cops mit Faustschlägen und drohten ihnen mit dem Tod. 

Mit Pfefferspray konnten die beiden gebändigt und verhaftet werden. Ein Beamter wurde bei dem Einsatz verletzt und musste im UKH-Klagenfurt behandelt werden. Nach Abschluss der Erhebungen wurden die beiden Männer angezeigt und wieder frei gelassen.  
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen