Schwaz: Ausreisetestpflicht fällt, neue Massenimpfungen

Warteschlange vor der Impf- und Teststraße in Schwaz
Warteschlange vor der Impf- und Teststraße in SchwazEXPA / APA / picturedesk.com
Die Ausreisetestpflicht für den Tiroler Bezirk Schwaz tritt am Donnerstag außer Kraft. 170 asymptomatische Personen wurden bei den Tests entdeckt.

Die seit rund einem Monat bestehende Ausreisetestpflicht aus dem Bezirk Schwaz geht am Donnerstag zu Ende. Bei den Testungen wurden 170 asymptomatische Personen entdeckt, teilte das Land am Mittwoch mit. Gleichzeitig startet am Donnerstag die zweite Runde der Massenimpfungen im gesamten Bezirk.

Neuinfektionen gesunken

Die Neuinfektionen waren zuletzt stark zurückgegangen. Dies weise darauf hin, dass die Impfungen ihre Wirkung zeigen, erklärte Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Mit dem Ende der Ausreisetests wird auch die FFP2-Maskenpflicht an ausgewählten öffentlichen Orten im Freien im Bezirk abgeschafft. Die Maßnahmen wurden eingeführt, weil sich im Bezirk die südafrikanische Virusvariante verstärkt ausgebreitet hatte.

Südafrika-Mutation zurückgedrängt

Die Mutation konnte zurückgedrängt werden. Anfang Februar konnte bei noch knapp 19 Prozent aller Infizierten in Tirol die südafrikanische Variante nachgewiesen werden. Am Mittwoch waren es nur 0,55 Prozent.

Nav-Account red Time| Akt:
SchwazCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen