Schwechat: Polizist rettete Mann aus Fluss

Polizist Manfred Vaverka sprang in die Schwechat um zu helfen.
Polizist Manfred Vaverka sprang in die Schwechat um zu helfen.Bild: Extrawurst aus der deutschsprachigen Wikipedia (cc), LPD NÖ

Ein 58-Jähriger sprang in Schwechat in die Schwechat und drohte zu ertrinken, Polizist Manfred Vaverka zögerte nicht und sprang hinterher, um zu helfen.

Ein Zeuge erstattete am Dienstag gegen 7.30 Uhr Anzeige, dass im Schwechat-Fluss im Bereich des Sommerbades eine männliche Person treibt.

Feuerwehr, Rettung und Polizei eilten zu Hilfe. Kontrollinspektor Manfred Vaverka fackelte nicht lange, er erkannte den Ernst der Lage und sprang ins 8 Grad kalte Wasser. Gemeinsam mit einem zweiten Helfer zog er den 58-Jährigen ans Ufer.

Der Gerettete war offensichtlich verwirrt und randalierte noch kurz, er konnte von den Einsatzkräften aber beruhigt werden und wurde dann zur Untersuchung ins Krankenhaus nach Baden gebracht.

(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SchwechatGood NewsNiederösterreichRettungseinsatzPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen