Schwedenplatz-Bankräuber wartete auf Polizei

Bild: Wikipedia/Jutta 234

Diese Woche kommt die Polizei aus dem Staunen kaum heraus. Schon zum zweiten Mal wartete ein Räuber regelrecht darauf, festgenommen zu werden. Der neue skurrile Fall passierte am Dienstagmorgen am Schwedenplatz. Der Täter: Ein Bankräuber in der Volksbank.

Es ging schon am Montag los. Als die Beamten einen mutmaßlichen Trafikräuber in der aufgebrochenen Trafik stellen und fragten, was er hier tue, .

Am Dienstag ging es ähnlich weiter. Die Polizisten wurden schon um 8 in der Früh alarmiert, dass ein Mann versuche, am Schwedenplatz die Volksbank auszuräumen. Er war in die Filiale geschlendert, zum Pult gegangen und hatte vom Kassier Bares verlangt. Als die Polizei die Bank stürmte, ließ er sich ohne Widerstand festnehmen, wie die "Krone" berichtete.

Laut Polizei soll der glücklose Bankräuber regelrecht auf sie gewartet haben. Motiv und Grund für die Gelassenheit des Räubers sind völlig unklar. Die Polizei versucht dem skurrilen Vorfall auf den Grund zu gehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen