Schweighöfer startet nackt sein neues Leben

Hüllenlos zeigt sich der deutsche Schauspieler am Set von "100 Dinge". Im Film pfeift er auf jedweden Besitz.

Fesch aussehen ist schon wichtig und das neueste, modernste und natürlich teuerste Smartphone braucht man auch. Vom passenden fahrbaren Untersatz gar nicht zu reden, und eine fette Armbanduhr im Wert eines Einfamilienhauses kann ebenfalls nicht schaden.

Ganz so nobel sind die besten Freunde Paul (Florian David Fitz) und Toni (Matthias Schweighöfer) im Film "300 Dinge" vielleicht nicht unterwegs, einen gewissen Stolz verspüren sie aber definitiv für ihre angehäuften Besitztümer. Ein Wettstreit bringt die beiden schließlich dazu, all ihre Sachen wegzusperren und ein Dasein ohne die Annehmlichkeiten der Konsumgesellschaft zu testen. Das bedeutet auch ohne Kleidung...

Wie das am Set aussieht, demonstriert Matthias Schweighöfer via Instagram. Nur mit einer Hand vor seinem besten Stück posiert er für die Kamera. Kollege (und Regisseur) Florian David Fitz hat ganz offenkundig seine Freude daran.

Auch gemeinsam ließen sich die beiden schon (fast) nackt beim Dreh ablichten:

"300 Dinge" startet Anfang Dezember 2018 in den österreichischen Kinos. (lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsKinoMatthias Schweighöfer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen