Schweinestall in Flammen: Silberhelme retten 45 Ferkel

Bild: PAUL PLUTSCH

In Mank (Bezirk Melk) brannte der Schweinestall eines Bauernhofs lichterloh. Die Feuerwehr musste mit 260 Mann ausrücken, um die Flammen in den Griff zu bekommen. Alle Tiere wurden gerettet.

Der Besitzer hatte bereits mit den ersten Löschmaßnahmen begonnen, als die alarmierte Feuerwehr mit nicht weniger als 260 Mann zum Schweinestallbrand nach Mank ausrückte. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten die Löschtrupps mit Atemschutz vorgehen. Durch das rasche Eingreifen konnte das Ausbreiten der Flammen verhindert werden.

Das immer wieder aufflackernde Stroh wurde abgelöscht, vier Zuchtschweine und 45 Ferkel in Sicherheit gebracht. Verletzt wurde zum Glück niemand. Ausgelöst hatte den Brand auf dem Bauernhof eine Wärmelampe für die verängstigten Ferkel, die nach dem Belüften wieder in den Stall durften.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen