Schweiz setzt Salzburg erneut auf rote Liste

Einreisende aus Salzburg müssen in Quarantäne.
Einreisende aus Salzburg müssen in Quarantäne.SALVATORE DI NOLFI / Keystone / picturedesk.com
Salzburg ist wieder auf der roten Liste der Schweiz. Zuletzt wurden am 19. Dezember alle österreichischen Bundesländer von der Risikoliste gestrichen.

Die Schweiz setzt wieder ein Österreichisches Bundesland auf die rote Liste. Salzburgwurde erneut in die Liste der Risiko-Länder aufgenommen. Dementsprechend müssen sich Personen, die ab 1. Februar aus Salzburg in der Schweiz einreisen, dort in Quarantäne begeben und die Einreise ebenso den kantonalen Behörden melden.

Ein "Freitesten" aus der zehntägigen Quarantäne ist dabei allerdings nicht möglich. Dies teilte das Bundesamt für Gesundheit der Schweiz (BAG) am Mittwoch auf seiner Homepage mit. Ausnahmen gibt es lediglich für Durchreisende und Personen, die geschäftlich verreisen.

Liste aktualisiert

Neben dem Bundesland Salzburgbefinden sich ab dem 1. Februar auch diese Gebiete (wieder) auf der Schweizer Risikoliste: die Slowakei, Spanien, Portugal, Israel, Estland, Lettland und Regionen in Norditalien sowie das deutsche Bundesland Thüringen.

Nicht mehr auf der roten Liste befinden sich ab dem 01.02. hingegen Dänemark, Kroatien, Serbien, Luxemburg und Georgien.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
SchweizSalzburgCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen