Schwere Hagelunwetter in der Steiermark

Bild: FF Fernitz

Schwere Unwetter mit Hagel haben am Sonntag in den Abendstunden die Feuerwehren im Süden von Graz auf den Plan gerufen. Bis zu 25 Zentimeter hoch war die Hagelschicht auf den Straßen. Die Folge: ein Verkehrschaos.

haben am Sonntag in den Abendstunden die Feuerwehren im Süden von Graz auf den Plan gerufen. Bis zu 25 Zentimeter hoch war die Hagelschicht auf den Straßen. Die Folge: ein Verkehrschaos.

In den frühen Abendstunden gingen im Süden von Graz schwere Unwetter nieder - im Bereich Feldkirchen, Kalsdorf und Fernitz kam es zu lokalen Überflutungen. Die Feuerwehren wurden zu Auspumparbeiten gerufen, auch einige umgestürzte Bäume mussten beseitigt werden.

Schneepflug im Einsatz

In Fernitz ging auch schwerer Hagel nieder - binnen Minuten bedeckte eine bis zu 25 Zentimeter hohe Hagelschicht die Straßen. Die Feuerwehr musste den Hagel zum Teil mit dem Schneepflug beiseite räumen.

Erst am vorvergangenen Wochenende waren über Teilen der Steiermark schwere Unwetter niedergegangen: Tausende Hektar Ackerfläche wurden vernichtet, der Schaden liegt im zweistelligen Millionenbereich. Die teils gesperrte Südbahn konnte erst am Montag wieder freigegeben werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen