Schwerer Hagelsturm durchlöchert Autos in Italien

Mehrere Autos wurden von den Hagelkörnern schwer beschädigt.
Mehrere Autos wurden von den Hagelkörnern schwer beschädigt.Screenshot/ Video
Das Wetter in Mitteleuropa kommt nicht zur Ruhe. Auch in Norditalien gab es schwere Gewitter, zum Teil musste sogar die Autobahn A1 gesperrt werden.

Am Montagnachmittag gab es in Norditalien teils heftige Gewitter. Am frühen Nachmittag wurde etwa um 15 Uhr die Autobahn A1 zwischen Piacenza und Parma in der Höhe von Fidenza von einer Superzelle mit großem Hagel getroffen.

Die Blitzanalyse um 15:30 Uhr mit der Superzelle nordwestlich von Parma.
Die Blitzanalyse um 15:30 Uhr mit der Superzelle nordwestlich von Parma.UBIMET

Unzählige Autos wurden dabei schwer beschädigt und konnten nicht mehr verwendet werden, somit musste hier zeitweise sogar die Autobahn in Richtung Mailand gänzlich gesperrt werden. Anbei ein paar Videos und Bilder des Ereignisses:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
WetterWeltItalienUnwetterGewitter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen