Schwerer Unfall auf A22 mit Schwerverletzten

Am Donnerstag Nachmittag hat sich auf der A22, der Donauunferautobahn Richtung Korneuburg, ein schwerer Unfall ereignet. Ein Sattelschlepper, ein Klein-Lkw und mehrere Pkw waren involviert. Drei Menschen sind schwerverletzt, mehrere leicht, darunter zwei Kinder.

Gegen 13.45 Uhr kam es zu dem Crash im Bereich der Floridsdorfer Brücke auf der Donauuferautobahn (A22). Zwei Frauen im Alter von 40 und 58 Jahren wurden lebensgefährlich verletzt, sie erlitten Polytraumen. Ein 31-Jähriger Mann wurde nach Angaben der Wiener Berufsrettung schwer verletzt, sind aber mittlerweile in relativ gutem Zustand. Zehn Personen erlitten leichte Verletzungen. Darunter befanden sich auch ein dreijähriger Bub und ein sechsjähriges Mädchen.

Acht Fahrzeuge waren an dem Unfall beteiligt. Die beiden Lkw hatten zudem ihr Ladegut - Ziegel und eine halbe Tonne Fleisch - verloren. 

Laut ÖAMTC wurde die Fahrbahn der A22 Richtung Stockerau gesperrt, ebenso die Floridsdorfer Brücke stadtauswärts sowie die Ausfahrt von der Donauuferautobahn. Richtung Stockerau gab es gegen 16.30 Uhr noch rund drei Kilometer Stau, Verzögerungen gab es auch auf den Umleitungsstrecken.

Die Rettung war mit dem Katastrophenzug und elf Fahrzeugen im Einsatz.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen