Schwerer Unfall: Auto auf der Seite, Lenker verletzt

Der Wagen blieb auf der Seite liegen.
Der Wagen blieb auf der Seite liegen.Bild: FF Texing/Gerhard Karner

In einer unübersichtlichen Kurve verlor ein Lenker in Plankenstein die Kontrolle über sein Auto, er verletzt sich dabei und musste vom Notarzt behandelt werden.

Am Mittwochabend wurden gleich drei Feuerwehren zu einer Menschenrettung nach Plankenstein (Bez. Melk) alarmiert. Ein Lenker hatte in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto verloren, der Wagen blieb beim schweren Unfall seitlich an der Leitschiene lehnend liegen.

Bis die Feuerwehr nach wenigen Minuten am Unfallort eintraf hatte sich der verletzte Lenker doch schon aus seinem Wagen befreien können. Über das beifahrerseitige Fenster war er ins Freie geklettert.

Der Notarzt und die Rettung kümmerten sich um den Mann, während einige kräftige Feuerwehrleute das Auto wieder auf die Räder stellten, um den Abtransport des Wracks zu ermöglichen.

(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TexingtalGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen