Massen-Karambolage mit 10 Autos legt Südautobahn lahm

Verletzt wurde nach ersten Informationen zufolge niemand.
Verletzt wurde nach ersten Informationen zufolge niemand.Thomas Lenger
Autofahrer mussten am Mittwochnachmittag auf der A2 lange Verzögerungen einplanen. Nach einem Massencrash waren mehrere Fahrstreifen gesperrt.

Mindestens drei Kilometer staut sich die Blechlawine auf der Südautobahn bereits zurück. Kurz vor 15 Uhr hatte es bei Kottingbrunn in Fahrtrichtung Wien einen schweren Unfall gegeben. 

Ersten Informationen zufolge, sollen insgesamt zehn Fahrzeuge in den Crash involviert sein. Die Lenker dürften großes Glück gehabt haben, es soll keine Verletzten gegeben haben.

Trotzdem mussten mehrere Fahrspuren nach dem Crash gesperrt werden. Autofahrer müssen derzeit rund eine Stunde Verzögerung einplanen. Wie der ÖAMTC mitteilt, baut sich die Staukolonne immer noch auf. Wer kann, ist angehalten großräumig auszuweichen.

Schwerer Unfall auf der A2 zwischen Kottingbrunn und Wöllersdorf (NÖ) am 15. Juli 2020
Schwerer Unfall auf der A2 zwischen Kottingbrunn und Wöllersdorf (NÖ) am 15. Juli 2020ASFINAG
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
Unfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen