Hagel-Gewitter zieht über Österreich, trifft jetzt Wien

Gewitter in der Bundeshauptstadt
Gewitter in der BundeshauptstadtHeute
Ein heftiges Hagel-Gewitter wütet am heutigen Mittwoch in Österreich und erreicht dabei auch die Bundeshauptstadt. Es herrscht Warnstufe rot!

Der Alpenraum liegt am Mittwoch im Einfluss eines ausgeprägten Höhentiefs und die Kaltfront des Tiefs "Bernd", das über Deutschland liegt, kommt weiter nach Osten voran. In der instabilen Luft sind somit im ganzen Land weiterhin teils kräftige Gewitter möglich.

Am Mittwoch regnet es besonders im Bergland sowie anfangs im Inn- und Mühlviertel häufig, intensiv und teils gewittrig durchsetzt. Ebenso ziehen besonders am Vormittag von der Südsteiermark über das Burgenland bis ins östliche Flachland Regenschauer und Gewitter durch. Am Nachmittag überwiegen hier dagegen bereits wieder die trockenen Phasen und es wird stellenweise wieder hochsommerlich heiß.

Die Österreichische Unwetterzentrale hat Montagfrüh bereits für mehrere Bundesländer die rote Wetter-Warnstufe ausgerufen. Davon betroffen sind die Bundesländer Tirol, Oberösterreich, Niederösterreich, Kärnten, Steiermark, Burgenland sowie auch Wien.

Aktuelle Unwetterwarnungen
Aktuelle Unwetterwarnungenuwz.at

Am Donnerstag wird es im Tagesverlauf vor allem im Bergland wieder unbeständig mit einigen Schauern und Gewittern, im Westen regnet es weiterhin häufig. Abseits der Alpen bleibt es dagegen meist sonnig bei nur geringer Gewitterneigung.

Am Freitag stellt sich landesweit unbeständiges Wetter ein, besonders im Bergland und im Südosten regnet es von der Früh weg immer wieder, stellenweise gehen Gewitter nieder. Im Donauraum, im Weinviertel und im Wiener Becken scheint noch zeitweise die Sonne, im Laufe des Abends wird es aber auch hier zunehmend nass und gewittrig.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
WetterÖsterreichUnwetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen