Schwertransporter bleibt stecken und legt A10 lahm

Auf der Tauernautobahn hat sich ein riesiger Stau gebildet.
Auf der Tauernautobahn hat sich ein riesiger Stau gebildet.Franz Neumayr / picturedesk.com (Symbolbild)
Ein Schwertransporter ist in der Nacht auf Montag im Baustellenbereich des Knoten Salzburg stecken geblieben. Ein riesiger Stau ist die Folge.

Ein 36-jähriger Lette lenkte kurz vor 01.00 Uhr einen Schwertransport von Süden kommend auf der A10 Tauernautobahn in Fahrtrichtung Deutschland. Auf dem Sattelanhänger war eine Industriemaschine geladen, die eine maximale Breite von 4,50 Metern aufwies.

Außerdem wurde der Schwertransport (Sondertransport) mit einem Pkw, der mit der Begleitung des Sondertransportes beauftragt war, abgesichert. Auf der Rampe 3 in Fahrtrichtung Deutschland befindet sich eine Baustelle, die mit maximal 3,20 Meter Breite befahren werden darf.

Schwertransporter verkeilte sich

Der Schwertransport fuhr trotzdem in die Baustelle ein und verkeilte sich aufgrund der zu hohen Breite zwischen provisorischer Betonleitschiene rechts und Stahlleitschiene links, sodass der Schwertransport weder vor noch zurückkonnte, berichtet die Polizei.

Die Bergung gestaltete sich als äußerst schwierig, da die rechten Betonmitteltrennwände mittels Kran entfernt werden mussten um das Sattelkraftfahrzeug frei zu bekommen. Für die Dauer der Bergung ist die Rampe 3 in Fahrtrichtung Walserberg noch immer zur Gänze gesperrt.

Verkehr wird umgeleitet

Der Verkehr wird laut Polizei über die Rampe 4 und den Knoten Salzburg auf die A1 umgeleitet. Der genaue Sachverhalt, weshalb sich der viel zu breite Sondertransport in den Baustellenbereich begeben hat, muss noch einer Klärung zugeführt werden.

Der Schwertransport wurde aufgrund der nunmehr ungesicherten Ladung und der beschädigten Warneinrichtungen, in der Ausweichstelle der Rampe 3 vorerst, bis zur weiteren Klärung abgestellt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichSalzburgVerkehrStauPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen