Schwimmerin holte in Bad Bub (4) ins Leben zurück

Im Donaustädter Bad hat eine Zeugin eine Tragödie verhindert.
Im Donaustädter Bad hat eine Zeugin eine Tragödie verhindert.Bild: Google Maps
Zeugen entdeckten das Kind am Donnerstag leblos im Wasser, die schnelle Reaktion einer Krankenschwester dürfte ihm das Leben gerettet haben.

Schwerer Badeunfall im Donaustädter Bad: Ein 4-jähriges Kind ging kurz vor 13 Uhr unter und rührte sich nicht mehr. Eine "Heute"-Leserin war mit ihrer Familie vor Ort. "Der Bademeister zog den Buben hinaus, dann übernahm meine Mutter", erzählt Vera S. "Sie ist Krankenschwester und belebte ihn so lange wieder, bis er zu Bewusstsein kam."

Die Wiener Berufsrettung brachte den Kleinen dann mit einem Helikopter ins Spital. Dort liegt der 4-Jährige nun auf der Intensivstation, sein Zustand ist laut den Medizinern stabil. Sein Leben dürfte er auch der beherzten Krankenschwester verdanken. Vera sieht das auch so: "Meine Mama ist meine ganz persönliche Heldin", freut sie sich. (pic)

Teilen Sie Ihr Foto mit der "Heute"-Community!
Hier Foto hochladen (funktioniert nur in App)

Alle Leserfotos sehen und bewerten
Buttons funktionieren nur in der neuen "Heute"-App!
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
DonaustadtCommunityLebensrettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen