Schwimmsport-Zentrum: So teuer wäre es

Die Machbarkeitsstudie für ein Schwimmsport-Zentrum ist da. Ergebnis: Das Stadionbad wäre der beste Standort für ein solches Zentrum. Geprüft wurden auch Oberlaa und die Seestadt Aspern.

Und: "Ein Zentrum für Schwimmen, Synchronschwimmen und Wasserball, wie es von der Stadt favorisiert wird, würde rund zwölf Millionen Euro kosten", rechnete Sportstadtrat Christian Oxonitsch am Mittwoch vor. Diese Summe will die Stadt allerdings nicht alleine aufbringen:

"Ohne Beteiligung des Bundes wird die Umsetzung in der nächsten Zukunft nicht möglich sein." Er hoffe diesbezüglich auf eine Einigung. Schlecht wäre ein solches Zentrum sicher nicht, will Wien bis 2028 olympiafit sein …

R. Zwickelsdorfer

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen