Schwuler Bauer gründet erste "Gay Farm"

Landwirt Hannes (48) aus der Südsteiermark gibt homosexuellen Bauern in Österreich eine Stimme: Er ruft einen Verein ins Leben und eröffnet die erste Gayfarm.

Diesen Südsteirer sticht der Hafer: Hannes (48) ist einer der wenigen offen lebenden homosexuellen Landwirte in Österreich. Der Gründer von "gayfarmer.at" will der Community "endlich ein Gesicht geben" – mit der ersten schwulen Farm und einem eigenen Verein.

"Ich kenne mindestens 200 schwule Bauern in Österreich. Die meisten von ihnen befürchten finanzielle Einbußen, wenn sie sich outen. Deshalb sind sogar viele verheiratet", verrät Hannes.

Den Hof seiner Eltern musste sein Bruder übernehmen, weil er "in anständige Hände gehört". Als Gegenentwurf gründete Hannes auf einem zwei Hektar großen Grund in Slowenien an der heimischen Grenze seine eigene Wirtschaft.

"Wir suchen Mitglieder für unsere polyamore Gemeinschaft." Diese müssen schweren Gerät bedienen, "um uns selbst erhalten zu können, auch im Alter."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsLPD SteiermarkHomosexualität

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen