"Scott Pilgrim vs. The World": Kult-Comeback!

Einst auf PS3 und Xbox 360 gefeiert, erlebt das Action-Game nun mit dem Titel "Scott Pilgrim vs. The World: The Game - Complete Edition" ein Comeback.

Kaum eine fiktive Figur legt eine solche Karriere hin: Erst von Bryan Lee O’Malley als Comic inszeniert, später von Edgar Wright als Kinofilm adaptiert und später von Ubisoft für Konsolen umgesetzt, ist der eigentliche Faulenzer und Prügler wieder Willen Scott Pilgrim zur Kultfigur geworden. Dann wurde es lange still um ihn, bevor er nun in "Scott Pilgrim vs. The World: The Game - Complete Edition" seine Remaster-Rückkehr auf PC, PS4, Nintendo Switch und Xbox One sowie Series X|S.

Die Handlung ist witzig gestaltet: Sich locker an den Comics orientierend, nimmt Scott den Kampf gegen die sieben Ex-Freunde seiner Angebeteten auf und macht das in Sidescroller-Manier, wie man es aus "Double Dragon" und Co. kennt. Der Vergleich passt, denn im Gegensatz zu neueren Prüglern des Genres ist das Spieltempo hier etwas gemächlicher. Außerdem kommen mit der Zeit, auch das macht der Titel etwas anders, dezente Rollenspiel-Elemente hinzu. 

Nicht immer die volle Übersicht

Gespielt werden kann übrigens nicht nur alleine, sondern mit bis zu drei Freunden, die nicht nur in die Rolle von Scott, sondern auch seinen Kumpanen Ramona, Kim oder Stephen schlüpfen. Jeder zu besiegende Ex-Freund findet sich im Spiel in einem eigenen Level wieder, die Gestaltung hätte dabei etwas mehr Übersicht verdient gehabt. Ab der Mitte des Spiels ist teils so viel am Bildschirm zwischen Freunden und Feinden los, dass man kaum das Wichtigste im Blick behalten kann.

Jeder Spieler-Charakter verfügt dabei über sein ganz eigenes Set an Bewegungen und Angriffen, das mit dem Sammeln von Erfahrungspunkten nach und nach erweitert werden kann. Auch in den Levels gefundene Waffen können benutzt und eingesetzt werden, über eine Energieleiste lassen sich übrigens auch Helfer kurzzeitig beschwören. Die beim Besiegen von Gegnern einsammelbaren Münzen können zusätzlich in Shops gegen Status-Boosts oder Heil-Items ausgegeben werden. Und: In den Missionen sind geheime Schauplätze zu entdecken, die weitere Boni gewähren können.

Technik ist etwas angestaubt

Nicht nur an der Übersichtlichkeit haben wir zu meckern: Auch die Steuerung ist heutzutage nicht mehr das Gelbe vom Ei. Zwar beschränkt sich der Titel auf einige wenige und leicht zu merkende Button-Drücke, die Ausführung sorgt manchmal aber für Stirnrunzeln. So verfehlen oft Angriffe Feinde, die nur wenige Millimeter über oder schräg von der Spielfigur stehen, Manöver wie das Wiederbeleben von Koop-Spielern ist aufgrund der Dauer und des Gegner-Aufkommens beinahe unmöglich und einmal aus den Augen verloren, ist die eigene Figur kaum mehr zu retten.

Dennoch machen die kultigen und Prügler-typischen Elemente Spaß: Angriffe und Spezialattacken werden gegen Horden von Feinden ausgeteilt, an jeder Ecke wartet eine neue Waffe zum Experimentieren und bei den Fähigkeiten lassen sich coole Manöver und Verstärkungen freischalten. Außerdem sind die Retro-Look-Welten spannend und abwechslungsreich gestaltet – vom Filmset mit Stunt-Effekten bis zum Friedhof oder mit gigantischem Roboter im Hintergrund.

Schwer, aber auch Kult

Neulinge seien aber gewarnt: "Scott Pilgrim" verfügt über drei Schwierigkeitsgrade, von denen auch der leichteste kein Zuckerschlecken und der schwerste nur für absolute Profis gedacht ist. Top ist der Sound: Effekte der Spielfiguren können vernachlässigt werden, dafür gibt es so richtig coole Klänge der Band Anamanaguchi auf die Ohren. Und da sich der Titel "Complete Edition" nennt, sind natürlich alle Erweiterungen des Originals im Spiel enthalten.

Allzu lange ist das Spiel mit einer Zeit von rund fünf Stunden nicht geraten, die verschiedenen Welten und das Massen-Gekloppe fesseln aber trotzdem deutlich länger. "Scott Pilgrim vs. The World: The Game - Complete Edition" schafft es auch zehn Jahre nach seinem ursprünglichen Erscheinen noch immer, die Herzen der Side-scrolling beat-'em-up-Fans zu gewinnen und hat schon längst Kultstatus erreicht. Schön, dass es ein solches Comeback gibt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
SpieletestVideospielGames

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen