"Nach Gefährlichkeit" – Corona-Ampel für alle Bezirke

Bundeskanzler Sebastian Kurz und Gesundheitsminister Rudi  Anschober.
Bundeskanzler Sebastian Kurz und Gesundheitsminister Rudi  Anschober.picturedesk.com/EXPA/Florian Schrötter
Sebastian Kurz (ÖVP) verkündete in einer Pressekonferenz im Bundeskanzleramt die Einführung eines neuen "Corona-Ampelsystems" für Österreich.

Um die Überwachung des Coronavirus in Österreich besser in den Griff zu bekommen, wird es künftig ein Corona-Ampelsystem für die Bezirke im Land geben.

Rot, Orange, Gelb, Grün

Gesundheitsminister Rudi Anschober (ÖVP) Anschober hatte bereits vor ein paar Tagen die Ampel angedeutet: "Diese soll der Bevölkerung auf den ersten Blick - ähnlich der Lawinenwarnungen - vermitteln, wie hoch das Corona-Risiko auf Bundesebene und in den einzelnen Bundesländern jeweils aktuell ist", hieß es.

"Ein einfaches vierstufiges Schema von Rot über Orange und Gelb bis Grün soll auf wissenschaftlicher Basis und wissenschaftlicher Kriterien automatisiert die aktuelle Corona-Lage sichtbar machen und auch definieren, wann Zusatzmaßnahmen erforderlich sind, und wann Maßnahmen gelockert werden können", so der Minister.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sebstian KurzÖVPCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen