Sechs mutmaßliche Kidnapper in Cannes verhaftet

Bild: Eric Gaillard / Reuters

Die schwerreiche 76-Jährige Chefin des Grand Hotels in Nizza wurde am Montag auf offener Straße von Vermummten in einem Lieferwagen gezerrt. Am Sonntag klickten für sieben Männer die Handschellen. Darunter sind ein Wirt, ein Paparazzo, ein Ex-Soldat und ein Privatdetektiv. Über sie wurde die U-Haft verhängt.

 

Die Staatsanwaltschaft verlangt die Anklage und ordnete Untersuchungenshaft an. Direkt an der Entführung beteiligt sollen sechs Personen sein. Der siebente Mann, ein Privatdetektiv soll von den Vorfällen gewusst, jedoch der Polizei nichts, oder nicht rechtzeitig Bescheid gesagt haben. 

Unter den Verhafteten sind ein Wirt aus Italien, ein Paparazzo und ein Soldat, der zwar in Großbritannien geboren, inzwischen aber staatenlos ist. 

Zwei Tage verschwunden: Gefesselte wurde in Auto entdeckt

Jacqueline Veyrac ist 76 und die Chefin des Fünfsterne-"Grand Hôtels", das direkt an der Stranpromenade von Cannes liegt. Zwei Tage lang war die Frau verschwunden. Dann wurde sie gefesselt im gleichen parkenden Lieferwagen gefunden, in dem sie verschleppt worden war. Die schwerreiche Veyrac wäre schon vor drei Jahren einmal fast entführt worden, damals ging der Versuch schief. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen