Sechs Tote: AK-Rat will jetzt Bezirkshauptmann anzeigen

Nach dem Familiendrama in Böheimkirchen (St. Pölten), bei dem Martina R. (35) drei Kinder, Bruder und Mutter erschossen hat und noch einige Zeit neben den Leichen gelebt haben soll ("Heute" berichtete), ist die Obduktion vorläufig abgeschlossen.

Nach dem Familiendrama in Böheimkirchen (St. Pölten), bei dem Martina R. (35) drei Kinder, Bruder und Mutter erschossen hat , ist die Obduktion vorläufig abgeschlossen.
Mit schweren Vorwürfen in Richtung zuständiger Bezirkshauptmannschaft kommt nun der streitbare Arbeiterkammer-Rat Samir Kesetovic (Grüne): "Für mich ist BH-Chef Kronister auch schuld an dem Massaker. Es gab einen Besuchsrechtsstreit und eine Waffe, die nicht immer ordentlich verstaut war. Stattdessen kümmerte sich Kronister um kleine Delikte, wie Führerscheinabnahmen."

Daher geht Kesetovic am Mittwoch zur Polizei. BH-Chef Josef Kronister dazu: "Die Aktivitäten des Herrn Kesetovic kommentiere ich nicht."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen