Sechs Verletzte bei Panzer-Unfall in Allentsteig

Bei einer Fahrt mit dem Radpanzer Pandur kippte das Kriegsfahrzeug plötzlich in den Graben. Sechs Soldaten wurden verletzt.

Schwerer Unfall am Truppenübungsplatz des Österreichischen Bundesheeres in Allentsteig (Bezirk Zwettl): Sechs Soldaten des Jägerbataillon 7 waren im Rahmen der Übung "European Advance" mit dem Radpanzer Pandur unterwegs, als das Fahrzeug plötzlich gegen ein Brückengeländer prallte, in den Graben stürzte und auf der Seite aufschlug.

"Sechs Soldaten des Jägerbataillon 17 aus Straß wurden dabei leicht bis mittelschwer verletzt. Bei keinem besteht Lebensgefahr", so Heeressprecher Oberst Michael Bauer. Die Männer wurden ins Spital gebracht und dort gründlich durchgecheckt, zwei davon mussten stationär aufgenommen werden.

Das Bundesheer hat nun eine Untersuchungskommission eingesetzt, um den Unfallhergang zu ermitteln.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
AllentsteigGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen