So tanzten die Wiener in die Narrenzeit

Die alljährliche Faschingsquadrille in der Innenstadt lockte am Sonntag Tausende an – "Heute" übertrug das Spektakel live.

Pünktlich um 11.11 Uhr drehten sich am Stephansplatz die Tanzfreunde wieder in Reih und Glied: Bei der Faschingsquadrille der Wiener Tanzschulen ging es beschwingt in die Narrenzeit.

Auch die Konditorei-Kette Aida hatte sich etwas einfallen lassen, um den Fasching einzuläuten. In der Filiale am Stephansplatz fand ein Krapfen-Wettessen statt. Laut Aussendung wurden aus 500 Bewerbern elf Kandidaten ausgelost, die versuchen mussten, in elf Minuten und elf Sekunden so viele Marillenkrapfen wie möglich zu verzehren.

Um 11.11 Uhr ging es los

Sie legen die Flotte Sohle lieber aufs heimische Wohnzimmerparkett statt auf das Pflaster der Innenstadt, oder sehen einfach gerne von zu Hause aus zu? Dann nützen Sie die Gelegenheit und sehen Sie die Faschingseröffnung hier in unserem Video!

Teilen Sie Ihr Foto mit der "Heute"-Community!
Hier Foto hochladen (funktioniert nur in App)

Alle Leserfotos sehen und bewerten
Buttons funktionieren nur in der neuen "Heute"-App!
Die besten Bilder, die heißesten Storys: Folgen Sie uns auf Instagram!

Wie begehen Sie den Faschingsbeginn? Schreiben Sie einen Kommentar oder senden Sie ihr Foto per "Heute"-App ein!

(Die Vorbereitungen für den Faschingsbeginn in Wien)

Video: So wird der Fasching weltweit gefeiert

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
VideospielWiener WohnenWolfgang FaschingStreaming

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen