Sehen so die neuen Einkaufswagerl von Hofer aus?

Ein Einkaufswagen.
Ein Einkaufswagen.istock/ Symbolbild
Die Supermarkt-Kette Aldi Süd hat ihre neuen Einkaufstrolleys präsentiert. Die Wagerl könnten womöglich auch bei Hofer bald zum Einsatz kommen.

Aldi Süd hat einen neuen Einkaufswagen im Einsatz. Und obwohl der Discounter das Billig-Image loshaben möchte, setzt er nun ausgerechnet auf billige Einkaufstrolleys. Doch was unterscheidet die neuen von den alten Wagerl eigentlich?

Die bisherige dunkelgraue Armatur ist verschwunden, sie ist jetzt hellgrau und dünner. Die Verarbeitung wirkt dadurch nicht mehr wirklich hochwertig und Kunden haben auch keinen Platz mehr für ihren Pfandbon oder Einkaufszettel. Der Einkaufswagen erinnert nun an alte Discounter-Zeiten.

Die Rollen am Einkaufswagen sind allerdings genauso robust wie beim Vorgängermodell. Beim Schieben fällt allerdings auf: Kunden brauchen deutlich mehr Kraft um den Wagen über den steinigen Parkplatz zu balancieren. Im Supermarkt selbst fällt das Schieben da schon leichter.

Kindersitz auch für Obst und Gemüse

Auch beim Kindersitz hat sich etwas getan. Der Kindersitz ist jetzt grell Grün. Beim Aufklappen sticht ein Hinweis ins Auge: Kunden sollen ihn für Obst und Gemüse nutzen können. Kinder, die mehr als 15 Kilogramm wiegen, dürfen hier nicht Platz nehmen.

Aldi Süd führt seine neuen Einkaufswägen nach und nach weltweit ein. Ob und wann die Einkaufswagen auch bei Hofer (Anm. Hofer gehört zur Unternehmensgruppe Aldi Süd) ersetzt bzw. umgetauscht werden, ist nicht bekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
WirtschaftWeltÖsterreichAldi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen