Wiener hat seit 10 Tagen keinen Handy-Empfang

Ein Wiener hat seit 10 Tagen keinen Handy-Empfang.
Ein Wiener hat seit 10 Tagen keinen Handy-Empfang.Bild: iStock (Symbolbild)
Violinist und "Heute"-Leser Daniel A. braucht sein Handy für die Arbeit. Doch seit 10 Tagen hat er auf seinem Smartphone keinen Empfang mehr.
Daniel A. (33) ist durch den Ausfall seines Empfangs auf dem Smartphone verärgert. Er wohnt in der Ybbsstraße in Wien-Leopoldstadt und hat seit insgesamt 10 Tagen keinen Empfang. Besonders bitter: Er ist Violinist und braucht sein Handy dringend für die Arbeit, um organisatorische Fragen und Aufträge zu klären.

Bereits am 4. Februar meldete er bei seinem Anbieter "Hot" die Störung. Damals wurde der Musiker, einen Tag nach dem ersten Anruf, per Telefon vertröstet. Eine Festnetzleitung hätte einen Ausfall erlitten, um die Behebung würde sich "Magenta" bemühen.

Zwei Tage Später bekam Daniel eine weitere Mail von "Hot", in der stand, dass die Festnetzleitung zur Sendestation bei Abbrucharbeiten beschädigt wurde. Leider könne man nicht abschätzen, wann die Behebung des Problems erfolgen würde.

CommentCreated with Sketch.77 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Währenddessen hatte der Violinist bereits mehrere geschäftliche Anrufe und Nachrichten verpasst. "Ich habe fast ein regelmäßiges Engagement im Wiener Residenzorchester wegen meiner Nicht-Antwort verloren", so der Musiker gegenüber "Heute".

10 Tage lang ohne Netz

Am Valentinstag kam eine weitere E-Mail von HoT bei Daniel an. "Eine Leitung wurde auf mehreren Metern durchtrennt und es wird versucht eine Lösung mit dem Eigentümer zu finden. Ein Ende der Störung kann noch nicht genannt werden", so die Stellungnahme. Daniel kann also nichts anderes machen, als auf das Festnetztelefon zurückzugreifen und sich in Geduld zu üben.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeopoldstadtLeser-ReporterCommunity

CommentCreated with Sketch.Kommentieren