Stars der Botanik

Seltene Pflanzen werden im Botanischen Garten getauscht

Von 19. bis 21. April gibt es im Botanischen Garten der Universität Wien wieder Pflanzenraritäten zu kaufen und 

Wien Heute
Seltene Pflanzen werden im Botanischen Garten getauscht
Auf der Raritätenmesse finden sich außergewöhnliche Pflanzenraritäten abseits des Massensortiments für Garten, Balkon und Hochbeet
Petra Rautenstrauch/Kollektiv Fischka

Kein Nullachtfünfzehn im Beet! Wer das Garteln ernst nimmt, holt sich sein Saatgut am Wochenende auf der Raritätenmesse im Botanischen Garten Wien (Landstraße). Um den Garten oder den Balkon hübsch und außergewöhnlich zu bepflanzen, gibt es jetzt die besondere Gelegenheit: Von 19. bis 21. April werden im Botanischen Garten der Universität Wien Pflanzenraritäten wie stets im April zum Kauf angeboten. Tageskarte 6,50 Euro oder beide Tage um 9,50 Euro.

Hier finden sich außergewöhnliche Pflanzenraritäten abseits des Massensortiments für Garten, Balkon und Hochbeet. Drei Tage lang kann man dann in dem exklusiven Sortiment stöbern. Was passt den besser auf den Balkon, was in den Garten in der Vorstadt und was pflanze ich an, wenn mein Boden ganz trocken und sandig ist?

Viele nette Leute und Expertenwissen treffen sich bei der Raritätenmesse
Viele nette Leute und Expertenwissen treffen sich bei der Raritätenmesse
Petra Rautenstrauch/Kollektiv Fischka

Fleischfresser in den Garten holen und dann selber satt essen

Die Experten wissen Rat und haben ein buntes Sortiment: Von Wildblumen über Gemüsepflanzen, Stauden und Gehölzen bis hin zu Rosen, Kakteen und Orchideen finden Pflanzenliebhaber alles was sie brauchen. Die 70 Aussteller aus dem In- und Ausland können fachkundig Fragen beantworten.

Im Sortiment der über 70 Pflanzenexperten finden sich Gemüsepflanzen, Wildblumen und Gehölze außerdem Kakteen und karnivore (fleischfressende) Pflanzen. Von Freitag bis Sonntag können die Besucher außergewöhnliche Pflanzenraritäten abseits des Massensortiments für Garten, Balkon und Hochbeet erwerben.

Mit dem Eintrittsgeld zur Messe werden der  BotanischeGarten und seine Projekte unterstützt
Mit dem Eintrittsgeld zur Messe werden der  BotanischeGarten und seine Projekte unterstützt
Petra Rautenstrauch/Kollektiv Fischka

Speisen biologisch und regional und Mitmach-Programm

Während die karnivoren Pflanzen sich an den Mücken laben, die sich auf ihren Blättern niederlassen, können die Besucher der Raritätenmesse sich ebenfalls biologische und regionale Köstlichkeiten schmecken lassen. Die Gastro-Stationen auf dem Gelände sorgen für das leibliche Wohl. und für Familien und Kinder hat die Grüne Schule des Botanischen Gartens ein kurzweiliges Mitmach-Programm zusammengestellt. Da wird gebastelt, geforscht und gelernt, und das alles im Grünen bei guter Luft. 

Mit dem Eintrittsgeld tun die Besucher der Raritätenmesse außerdem etwas Gutes: Mit dem Geld wird der Garten unterstützt und unter anderem auch die Entwicklung neuer Besucherprogramme in der Grünen Schule. 

Wo: Raritätenbörse des Botanischen Gartens der Universität Wien Botanischer Garten der Universität Wien, Mechelgasse/Praetoriusgasse, 1030 Wien
Eingänge: Haupteingang (Mechelgasse/Praetoriusgasse) Jacquin-Tor (Jacquingasse) Eingang Alpengarten (Oberes Belvedere) Reitertor (Durchgang Belvederegarten)
Der obere Teil des Botanischen Gartens (Flora von Österreich-Gruppe) ist während der Raritätenbörse über den Eingang Alpengarten/Oberes Belvedere frei zugänglich.

Auf den Punkt gebracht

  • Vom neunzehnten bis einundzwanzigsten April findet im Botanischen Garten der Universität Wien die Raritätenbörse statt, bei der über 70 Aussteller seltene Pflanzenraritäten anbieten
  • Neben dem Pflanzenerwerb können die Besucher auch Bioprodukte probieren und an einem Familienprogramm teilnehmen, das vom Garten unterstützt wird
1/85
Gehe zur Galerie
    <strong>23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus.</strong> Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko &amp; Co. aus – <a data-li-document-ref="120043770" href="https://www.heute.at/s/keine-freunde-jetzt-packt-benko-kenner-aus-120043770">Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden &gt;&gt;&gt;</a>
    23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus. Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko & Co. aus – Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden >>>
    HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com
    red
    Akt.