Semmeringbasistunnel: Ein Schwerverletzter bei Unfall

Semmeringbasistunnel wird gebaut.
Semmeringbasistunnel wird gebaut.Bild: Daniel Schreiner (Symbol)
Schwerer Unfall auf der Baustelle Göstritz (Neunkirchen) am Mittwochabend: Ein Arbeiter musste schwer verletzt ins Spital gebracht werden.

Arbeitsunfall auf einer Semmeringbasistunnel-Baustelle in Göstritz (Gemeinde Schottwien, Bezirk Neunkirchen). Ein Arbeiter wurde laut ersten Infos unter Tage bei der Reparatur einer Maschine verletzt. Auch der Christophorus 3 stand im Einsatz.

ÖBB-Pressesprecher Christopher Seif bestätigte am Mittwoch um 20 Uhr: "Auf der Baustelle Göstritz des Semmeringbasistunnels hat sich am Abend ein schwerer Arbeitsunfall ereignet. Ein Arbeiter wurde unter Tage bei der Reparatur des sogenannten „Brechers", einer Maschine, die Gestein und Fels aus dem Tunnelvortrieb zerkleinert, verletzt. Die Einsatzkräfte sind bereits vor Ort, die Rettung läuft in diesen Minuten. Der Grad der Verletzung ist derzeit noch unbekannt, der Arbeiter ist jedoch ansprechbar."

Das Opfer wurde mit der Rettung ins Spital gebracht, seine Kollegen sollen laut Rettern ausgezeichnet reagiert haben.

Erst in der Osterwoche war es im Bereich des Semmeringbasistunnels zu einem gefährlichen Zwischenfall gekommen, es gab ein riesiges Loch, aber keine Verletzten ("Heute" berichtete). (Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SchottwienGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen