Senior nach Sturz aus Wohnung gerettet

Bild: Feuerwehr/Hermann Pistracher

Um einen verletzten Pensionisten aus seiner versperrten Wohnung zu holen, übten sich die Feuerwehrmitglieder aus Kirchberg am Wagram am Stefanitag als "Panzerknacker".

Rettungsaktion am zweiten Weihnachts-Feiertag in Kirchberg am Wagram (Bezirk Tulln): Gegen Mittag stürzte ein Senior in seinem Apartment im Betreuten Wohnen, konnte den alarmierten Rettungskräften die Türe nicht öffnen.

Das Team des Roten Kreuzes holte die Feuerwehr zu Hilfe, die sich sofort an eine in diesem Fall eher ungewöhnliche Arbeit machte. Denn anstatt zu einer klassischen Türöffnung wurde sie zum Knacken eines Tresors, in dem der Eingangsschlüssel zur Wohnung versperrt war, gerufen.

Rotes Kreuz versorgte Patienten

Dafür brauchte es jede Menge "Schmalz", mit roher Gewalt wurde das Kästchen aufgebrochen, um den Rettungskräften möglichst rasch Zugang zum Apartment zu verschaffen.

Der Senior konnte anschließend vom Roten Kreuz versorgt werden.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Kirchberg am WagramGood NewsNiederösterreichFeuerwehreinsatzRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen