Seniorin mit fiesem Trick um 20.000 € erleichtert

Die Pensionistin übergab der Unbekannten 20.000 Euro.
Die Pensionistin übergab der Unbekannten 20.000 Euro.Bild: Symbolfoto: iStock
Mit einer ganz miesen Masche brachte ein Unbekannter eine Seniorin um 20.000 Euro. Am Telefon meinte er, ihre Tochter habe einen Unfall gehabt, brauche Geld.
Manche Leute haben offenbar überhaupt kein Gewissen. Dienstagnachmittag rief ein bislang Unbekannter bei einer Pensionistin aus dem Bezirk Linz-Land an.

Der Fremde erzählte der 78-Jährigen am Telefon, ihre Tochter hätte einen Autounfall mit einem Jaguar gehabt und die Versicherung würde nun den Schaden nicht bezahlen.

Sie müsse dringend Geld überweisen, betonte der Anrufer. Laut Polizei sagte er sogar, der Richter fordert 72.000 Euro oder die Tochter muss zwei Wochen ins Gefängnis.

CommentCreated with Sketch.12 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Seniorin sagte dem Unbekannten, dass sie nur 20.000 Euro zu Hause hätte. Der Anrufer schickte daraufhin eine Komplizin, die nur eine Stunde später das Bargeld von der 78-Jährigen abholte.

Die Täterin wird wie folgt beschrieben: Etwa 50 Jahre alt und 160 cm groß. Zum Tatzeitpunkt trug sie eine helle Kappe sowie eine Sonnenbrille.

Eine Fahndung verlief bisher ohne Erfolg.

Vermehrt derartige Versuche



Laut Polizei kam es zuletzt im Linzer Umland vermehrt zu derartigen Versuchen.

Blind vor Liebe hatte erst kürzlich eine 45-Jährige aus dem Bezirk Freistadt einem Betrüger mehr als 5.000 Euro auf ein Konto in England überwiesen (wir berichteten).

Als Vorwand gab der Unbekannte vorerst an, auf einer Bohrinsel im Golf von Mexiko festzusitzen, nach Überweisung von Bargeld könne er dann von dieser wegkommen.



(mip)

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
Linz-LandNewsOberösterreichBetrugPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema