Sensation! Erster Österreicher im NFL-Draft gezogen

Bernhard Raimann wurde als erster rot-weiß-roter Spieler im NFL-Draft gezogen.
Bernhard Raimann wurde als erster rot-weiß-roter Spieler im NFL-Draft gezogen.Justin Casterline / AFP Getty / picturedesk.com
Historischer Tag für Österreichs Football! Bernhard Raimann wurde als erster rot-weiß-roter Spieler im NFL-Draft gezogen.

Raimann hat es tatsächlich geschafft. Der Offensive Tackle - die Position, die dafür verantwortlich ist, den eigenen Quarterback zu schützen - wurde in Runde 3 an 77. Stelle von den Indianapolis Colts gezogen.

"Wir sind davon überzeugt, dass er genug Talent hat, um direkt eine Starterposition in der O-Line zu übernehmen", sagt Colts-Manager Chris Ballard.

Österreicher gab es in der Football-Eliteliga schon einige. Toni Fritsch, Toni Linhart und Ray Wersching mischten in den 1970ern und 1980ern in der US-Liga mit, Sandro Platzgummer und Bernhard Seikovits ergatterten über das "International Pathway Program" Kaderplätze bei den New York Giants und den Arizona Cardinals.

Eine sportliche Sensation

Dass ein Österreicher über den "regulären" Weg des Draft in der NFL anheuert, gab es zuvor aber noch nie.

Die erste Football-Schritte unternahm er als 14-Jähriger bei den Vikings in Wien. Im Rahmen eines Austausch-Programms besuchte er die High School in Delton (Michigan). Dann gelang der Sprung an die Central Michigan University, wo er bei den Michigan Chippewas spielte. Jetzt spielt der 24-Jährige endgültig in der NFL.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:
NFLAmerican FootballÖsterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen