Sensation perfekt! Ukraine gewinnt den Song Contest

Das Kalush Orchestra gewinnt den ESC haushoch.
Das Kalush Orchestra gewinnt den ESC haushoch.picturedesk.com
Das war das Finale des Song Contests. Die Favoriten lieferten sich ein ordentlichen Kampf beim Voting. 

Lange Zeit sah es nicht danach aus. Zum Schluss zogen sich plötzlich davon. Und wie! Klar ist: Die Ukraine hat den ESC gewonnen.

Zunächst deutete wirklich alles auf einen Sieg von Großbritannien hin. Der TikToker Sam Ryder überzeugte vor allem die Jury der 40 Nationen. Nachdem die Experten ihre Punkte vergeben haben, stand der Brite ziemlich klar auf dem ersten Platz. Dahinter befand sich Schweden und Spanien. Ukraine musste sich mit dem vierten Platz begnügen. Vorerst!

Rapper bedankt sich bei Europa

Denn als im Anschluss die Publikumspunkte eintrudelten, schossen die Ukraine-Rapper mit einem Mal davon. Schnell war klar, dass die Musiker wirklich niemand mehr einholen kann. Insgesamt 439 Punkte bekam die Ukraine von den Zuschauern. Im ersten Statement bedankte sich der Rapper für die Solidarität der Menschen und rief zum Abschluss: "Slava Ukraini" was so viel wie "Hoch lebe die Ukraine" bedeutet.

Sieger der Herzen war an dem Abend dennoch Sam Ryder. Nach Jahren auf dem letzten ESC-Platz konnte der Musiker endlich die Ehre der Briten retten. Der Sieg war in greifbarer Nähe, am Ende musste er sich aber doch noch mit dem zweiten Platz begnügen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Song ContestUkraine

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen