Kärnten

Serientäter! Bär plünderte Bienenstöcke in Kärnten

Bereits zwei Mal dürfte ein Bär in den Bezirken Hermagor und Villach-Land Bienenstöcke geplündert haben, um sich auf den Winter vorzubereiten. 

Leo Stempfl
Ein Bär plünderte in Kärnten zwei Mal Bienenstöcke.
Ein Bär plünderte in Kärnten zwei Mal Bienenstöcke.
LPD Kärnten

Einem Verwandten von Winnie Puuh ist die Kärntner Polizei derzeit auf der Spur. Der Bär zieht derzeit durch Kärnten und plündert fleißig Bienenstöcke!

Gesichtet wurde er bisher nicht.
Gesichtet wurde er bisher nicht.
LPD Kärnten

Am Freitagvormittag erstattete etwa eine 41-jähirge Frau aus dem Bezirk Villach Land Anzeige bei der Polizei, nachdem sie bemerkt hatte, dass drei ihrer Bienenstöcke zerstört wurden. Ermittlungen ergaben, dass die Bienenstöcke offenbar in der Nacht von 24. auf 25. August von einem Bär geplündert wurden. Der Bär selbst wurde nicht gesichtet. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Serientäter

Eine weitere Anzeige wurde von einem 61-jährigen Mann aus dem Bezirk Hermagor erstattet. Auch auf seinem Grundstück in der Gemeinde St. Stefan an der Gail, Bezirk Hermagor dürften zwei Bienenstöcke von einem Bär geplündert worden sein.

1/77
Gehe zur Galerie
    <strong>15.06.2024: Flammen-Inferno in Wien-Favoriten.</strong> In Wien-Favoriten kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Wohnungsbrand. 11 Personen mussten behandelt werden. <a data-li-document-ref="120042504" href="https://www.heute.at/s/flammen-inferno-in-wien-feuerwehr-rettet-bewohner-120042504">Alle Infos &gt;&gt;</a>
    15.06.2024: Flammen-Inferno in Wien-Favoriten. In Wien-Favoriten kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Wohnungsbrand. 11 Personen mussten behandelt werden. Alle Infos >>
    Leserreporter
    Mehr zum Thema