Serientäter (50) plünderte mit Trick Opferstock

Bild: Daniel Schaler

In Bad Schönau (Wr. Neustadt) wurde schon getuschelt, wer das schwarze unter den frommen Schäfchen ist: Seit März war der Opferstock der Marienkirche ein Dutzend Mal geplündert worden.

Der Schaden: mehrere Hundert Euro. Jetzt konnte der Dieb gefasst werden! Nach der Messe war Sandor V. (50) als einziger Gast sitzengeblieben. Ein Kirchenbesucher rief die Polizei, die in der Unterhose des frechen Verdächtigen sein Werkzeug fand: Draht mit Klebestreifen – damit hatte er die Bargeldscheine herausgefischt. Der Ungar sitzt in Haft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen