ServusTV engagiert ungeimpfte Eva Herzig

Johannes Silberschneider und Eva Herzig
Johannes Silberschneider und Eva HerzigServusTV / Serverin Dostal
Weil sie die Corona-Impfung ablehnt, wollte der ORF nicht mehr mit Eva Herzig drehen. Jetzt bekam sie eine Rolle in einer Krimireihe bei ServusTV.

Beim nächsten "Steirerkrimi" im ORF ist Eva Herzig nicht zu sehen. Die österreichische Schauspielerin hatte die Rolle verloren, weil sie sich nicht gegen Corona impfen lassen will. 

Testpflicht

Nun wurde sie von ServusTV engagiert. Genauer gesagt, steht sie bei der Coop99 sowie der Juwel Film Production GmbH von Regisseur Julian Pölsler unter Vertrag. Gemeinsam mit ServusTV produzieren sie den dritten Altaussee-Krimi. Statt impfen muss sich Herzig täglich testen lassen, außerdem muss sie einen Mund-Nasen-Schutz am Set tragen.

Weitere Schauspieler

Die Dreharbeiten starten noch diese Woche. Für Regie und Drehbuch zeichnet erneut der preisgekrönte Regisseur Julian Pölsler ("Die Wand", "Polt"-Krimis) verantwortlich.  In weiteren Rollen sind u.a. Gerhard Ernst, Aglaia Szyszkowitz, Julia Gschnitzer, Angelika Niedetzky und Martin Leutgeb zu sehen.

Serien, die du gesehen haben musst

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen