Video: Sex-Täter fällt über Frau her, niemand hilft

Ein Überwachungsvideo zeigt die Tat.
Ein Überwachungsvideo zeigt die Tat.Bild: Screenshot

Die Frau musste minutenlang gegen ihren Angreifer kämpfen. Zur Hilfe kam niemand - obwohl viele Leute die Tat beobachteten. Passiert ist die Attacke in L.A.

Verstörende Szenen: Eine Frau wird von einem Mann zu Boden gedrückt. Er versucht sie brutal zu vergewaltigen. Zahlreiche Passanten spazieren dabei seelenruhig am Ort des Geschehens vorbei. Niemand greift ein, keiner zückt das Handy und ruft die Polizei.

Der Mann ließ die Frau nicht zur Tür

Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Wochenende in Los Angeles. Das Opfer kam gerade vom Supermarkt nach Hause, als es ein Mann vor ihrer Tür auf spanisch ansprach.

Die Frau versuchte sich an dem Mann vorbeizudrängen und bat ihn, dass er sie in Ruhe lassen solle. Dieser versperrte ihr jedoch immer wieder den Weg zur Türe. Dann begann er sie zu begrapschen. Als sich die Frau zu wehren versuchte, wurde er aggressiver und drückte sie zu Boden und zog ihr die Hose aus.

In einem Video einer Überwachungskamera wurde die Tat festgehalten. Darin ist auch zu sehen, wie immer wieder Autos an dem Appartement vorbeifahren, kurz langsamer werden und danach verschwinden. Auch Passanten spazieren vorbei. Doch niemand greift ein.

Polizei ist schockiert

Das Opfer musste sich minutenlang gegen den Angreifer wehren und schrie "Feuer". Nachdem dem Täter die Vergewaltigung nicht gelang, ließ er vor seinem Opfer ab und rannte weg.

"Wenn Sie einen Menschen sehen, der Hilfe braucht, dann rufen Sie die Polizei", sagte ein Polizeisprecher in einem Statement zu der Tat. Er zeigte sich schockiert darüber, dass niemand der Frau helfen wollte. Der Mann ist weiterhin auf der Flucht. (slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Los Angeles LakersGood NewsWeltwocheVergewaltigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen