Sex-Täter onanierte neben Frau in Regionalzug

Bild: Polizei
Die Behörde sucht einen Mann arabischen Aussehens, der im Regionalzug eine Frau "grinsend anstarrte und begann zu onanieren".

Die Behörde sucht einen Mann arabischen Aussehens, der im Regionalzug eine Frau "grinsend anstarrte und begann zu onanieren".
Am Dienstag Nachmittag hat ein Mann im Regionalzug von Wien nach Payerbach-Reichenau einen weiblichen Fahrgast sexuell belästigt. Der Unbekannte setzte sich immer in die Nähe des Opfers, obwohl die Frau mehrmals den Platz wechselte. Schließlich entblößte sich der Mann, "starrte sie grinsend an und begann zu onanieren", so die Landespolizeidirektion Niederösterreich.

Polizei bittet um Hinweise

Das Opfer stieg in Wiener Neustadt aus und konnte den Unbekannten im Stadtgebiet noch mehrmals wahrnehmen. Zu weiteren sexuellen Handlungen kam es nicht. Jetzt sucht die Polizei mit einem Phantombild nach dem Lustmolch. Beschreibung:

Mann (verm. arabischer Herkunft), 30 bis 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, mittlere Statur, leichter Dreitagesbart (ohne Oberlippenbart), bekleidet mit schwarzer Hose, lila Langarmhemd, schwarzes Sakko, trug eine schwarze Umhängetasche und ein grün/weißes Plastiksackerl bei sich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen