Sex-Therapeutin radelte 200 Kilometer zu Kongress

Bild: privat
Während ihre Kollegen mit dem Auto zum Gyn-Kongress nach Linz anreisten und im Hotel abstiegen, schwang sich Sexualtherapeutin Alexandra Meixner in Weitra aufs Radl und fuhr 200 Kilometer.
Das Kleid hatte sie im Rücksack, am Klo machte sie sich dann tagungsfein. Am Ende des Tages strampelte sie zurück. Der Kongress dauerte drei Tage – 1.200 Kilometer!

"Mit 29 fing ich mit Sport an, weil ich meinem Ex- Freund zu dick war", so die Waldviertlerin zum "Bezirksblatt". Nächstes Ziel: das Race across America 2017.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen