Wien

12-Jährige hat Sex mit Mann (23) – Porno-Video an Schul

Eine 12-Jährige wurde bei einer sehr intimen Handlung mit einem Erwachsenen gefilmt. Das Video wurde in ihrer Schule und auf einer Sex-Seite geteilt.

Sandra Kartik
Eine junge Wienerin wurde bei einer sexuellen Handlung mit einem zehn Jahre älteren Mann gefilmt. Nun ermittelt die Polizei.
Eine junge Wienerin wurde bei einer sexuellen Handlung mit einem zehn Jahre älteren Mann gefilmt. Nun ermittelt die Polizei.
Getty Images/iStockphoto

Es sind Momente, die man normalerweise keinesfalls mit seinen Mitschülern teilen will. Eine junge Wienerin hatte im Sommer ein Date mit einem etwa zehn Jahre älteren Mann. Die 12-Jährige und der Erwachsene filmten das intime Treffen, das die Schülerin bei einer sexuellen Handlung zeigt. Es sei einvernehmlich gewesen, beteuerte das Mädchen später.

Anzeige wegen Kinderpornografie

Das explizite Video machte wenig später in ihrer Schule in Wien-Liesing die Runde. Darüber, wie der private Film in Umlauf gekommen ist, gibt es unterschiedliche Schilderungen von Eltern und Schülern. Eine davon lautet, das Mädchen selbst hätte ihr Erlebnis in einem WhatsApp-Chat mit Mitschülern geteilt. Inzwischen sollen schon hunderte Jugendliche das Video gesehen haben. 

Der Direktor der Schule darf zu dem Vorfall gegenüber"Heute" nicht Stellung beziehen, weil die Polizei inzwischen ermittelt. Da die Schülerin erst 12 Jahre alt ist, liegt eine Anzeige wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Unmündigen und pornografischen Darstellungen Minderjähriger. Weiters soll der Film inzwischen auch auf die Sex-Plattform "Pornhub" hochgeladen worden sein.

Polizei ermittelt in Schule

Anfang des neuen Schuljahres wurde die Situation mit den Schülern und besonders mit der Klasse des Mädchens besprochen. Es kehrte vorübergehend etwas Ruhe an, der Schulalltag konnte seinen Lauf nehmen. Am Dienstag waren nun Beamte für Sensibilisierungs-Gespräche auf dem Schulgelände.

Zeitgleich wurden die Eltern über die heikle Situation informiert. Sie wurden dabei gebeten, gemeinsam mit ihren Kindern das Video von ihren Handys und Computern zu löschen, sollte es noch gespeichert sein. Denn auch die Weitergabe des Sex-Filmes könnte strafrechtliche Konsequenzen für die Mitschüler haben, die es verbreiten. Das 12-jährige Mädchen wird indes psychologisch betreut. Der Mann auf dem Video wurde vom Landeskriminalamt ausgeforscht und festgenommen, bestätigt die Polizei gegenüber "Heute".

1/78
Gehe zur Galerie
    <strong>16.06.2024: "War lange viel zu naiv" – Minister hat düstere Warnung.</strong> Wirtschaftsminister Martin Kocher sieht Österreich und Europa im Welthandelsgefüge <a data-li-document-ref="120041628" href="https://www.heute.at/s/war-lange-viel-zu-naiv-minister-hat-duestere-warnung-120041628">auf den absteigenden Ast rutschen &gt;&gt;</a>
    16.06.2024: "War lange viel zu naiv" – Minister hat düstere Warnung. Wirtschaftsminister Martin Kocher sieht Österreich und Europa im Welthandelsgefüge auf den absteigenden Ast rutschen >>
    HEUTE/Helmut Graf
    Mehr zum Thema