Sexismus-Skandal! Formel-1-Team "begnadigt" Neuling

Nikita Mazepin (rechts) sorgt für Ärger.
Nikita Mazepin (rechts) sorgt für Ärger.imago images
Noch vor seinem ersten Formel-1-Rennen brachte Nikita Masepin sein Cockpit bei Haas in Gefahr. Sein Sexismus-Eklat wird ihm verziehen.

Die Formel 1 hat einen neuen Badboy. Der Russe Nikita Masepin bildet ab 2021 gemeinsam mit Mick Schumacher das Fahrergespann von Haas. Nur eine Woche nach der Unterschrift schien sein Cockpit aber in Gefahr zu sein.

Masepin brachte seinen Platz in Gefahr, indem er mit einer Instagram-Story für Empörung gesorgt hat. Er postete ein Video, das ihn in einem fahrenden Auto zeigte. Er filmte, wie er einer jungen Frau auf der Rückbank auf die Brust griff, diese sich wehrte und ihm den Mittelfinger zeigte.

Haas reagierte umgehend, sprach von einer "abscheulichen" Aktion, kündigte eine interne Untersuchung an. Inzwischen hat das US-amerikanische Team aber bekräftigt, dass Masepin neben dem Sprössling von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher an den Start gehen werde.

Andrea D’lVal, das Opfer seiner Grapsch-Attacke, hatte ihn nach Bekanntwerden des Videos noch verteidigt. Die beiden würden sich schon lange kennen. Das sei eben der gemeinsame Humor der beiden, so lautete die sinngemäße Botschaft. Schon zu diesem Zeitpunkt wollten das nicht alle glauben. Formel-1-Fans fanden heraus, dass sich die beiden auf Instagram erst nach dem Vorfall gegenseitig folgten. Der Verdacht liegt nahe, dass die Frau auf Druck von Masepin ihr Statement abgab, um den Milliardärssohn nicht zu schädigen. Sein Vater ist Teamsponsor.

Dieser Verdacht wird durch aktuelle Aussagen von D’lVal bekräftigt: "Weibliche Körper sind nicht dafür da, für männliche Gedanken und Handlungen verantwortlich zu sein“. Dann äußert sie einen Wunsch: 'Hört auf, Mädchen zu erklären, wie sie sich zu kleiden haben. Lehrt Männern, wie man Frauen respektiert.'"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sek TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen