Sexuelle Belästigung: Klage gegen Sean Combs!

Sean Combs am 1. Mai 2017 in New York
Sean Combs am 1. Mai 2017 in New YorkBild: Www.photopress.at
Rapper Sean "Diddy" Combs (47), ehemals als Puff Daddy am Mikro, wird von seiner Köchin Cindy Rueda verklagt.

Kochen für Hiphop-Star und Erfolgsproduzenten Sean Combs? Der Job, mit dem viele Fans liebend gerne ihr Geld verdienen würden, entpuppte sich für Cindy Rueda als absoluter Albtraum. Das legt zumindest die Klage nahe, die Rueda einem Bericht von "The Hollywood Reporter" zufolge am 8. Mai gegen Combs eingereicht hat. Die Köchin wirft dem Rapper vor, sie sexuell belästigt und zudem nicht für ihre Überstunden bezahlt zu haben. Als sie sich bei Stacy Friend, dem Manager von Combs Anwesen, über ihre Arbeitsverhältnisse beschwerte, wurde sie angeblich als Diebin diffamiert und gefeuert.

Service nach dem Sex

Cindy Rueda war im Jahr 2015 für Sean Combs tätig. Eigenen Angaben zufolge dauerten ihre Schichten von neun Uhr morgens bis Mitternacht oder darüber hinaus. Dabei musste sie dem Rapper regelmäßig Essen servieren, "nachdem dieser gerade Sex gehabt hatte".

Einmal soll Combs - splitternackt - seine Köchin gefragt haben, ob sie seinen Körper toll finde. Außerdem sei ein Freund des Produzenten zu Rueda in die Küche gekommen und habe sie aufgefordert, "seine Genitalien anzusehen und zu bewundern."

Als die Köchin sich beschwerte, sei sie in eine "Situation gelockt worden, in der man sie des Diebstahls bezichtigen konnte" und wurde anschließend gefeuert. Angeblich warf Combs eine teure Uhr in den Müll, die Rueda danach von der Haushälterin des Anwesens geschenkt bekam.

Sean Combs äußerte sich bislang noch nicht zu der Klage. (lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsSean Combs

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen