Sexy! Hier entblättern sich Jungbauern für Kalender

Der druckfrische Jungbauernkalender 2018 ist da! Männlein und Weiblein - die Fotos zum Durchklicken.

So viele Jungbauern wie heuer haben sich noch nie beworben. Aus 1.703 heimischen Landwirten können die Schönsten 25 ab heute im neuen Jungbauernkalender bewundert werden. Unter dem Motto "24 Stunden Backstage" setzte Fotografin Julia Stix die Traumfrauen und Männer vom Land in Szene.

Die Bilder der neuen Auflage entstanden in Salzburg, Niederösterreich und Kärnten. Sie gewähren sinnliche Einblicke in heimische Höfe: der frühmorgendliche Gang in den Rinderstall, das schweißtreibende Hantieren mit schwerem Werkzeug unter großen Maschinen, das Ernten der Karpfen im eigenen Fischteich.

Premiere für Enocah

Ein Kalender mit hübschen Damen und einer mit Fitness gestählten Männern „zeigen, wie bunt und vielfältig die oftmals langen Arbeitstage der Bäuerinnen und Bauern sind. Und die heimische Bevölkerung ist mit dem Kalender hautnah dabei", sagt Jungbauern-Bundesobmann Stefan Kast bei der Kalender-Präsentation in der Wiener Bettelalm.

Erstmals ist mit Schüler Enocah (19), Wiener mit ugandischen Wurzeln, ein dunkelhäutiger Bauer im Kalender abgebildet. Er betreibt eine vier Hektar große Landwirtschaft, wo er Mais und Bohnen anbaut. Der Jungbauer besucht eine landwirtschaftliche Fachhochschule in Hollabrunn und will nach Abschluss einen modernen Betrieb in Afrika aufbauen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichBildstreckeMaria Theresia von ÖsterreichKalender

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen