Schwangere und Ehemann ins Krankenhaus geprügelt

An dieser Tankstelle in Aurolzmünster wurden eine Schwangere und ihr Ehemann krankenhausreif geprügelt.
An dieser Tankstelle in Aurolzmünster wurden eine Schwangere und ihr Ehemann krankenhausreif geprügelt.Bild: Daniel Scharinger
Bei einer Schlägerei an einer Tankstelle im Innviertel wurden eine Schwangere und ihr Ehemann so schwer verletzt, dass sie ins Spital mussten.

Wilde Schlägerei an einer Tankstelle! Am Sonntag um 16.30 Uhr eskalierte ein Streit in Aurolzmünster völlig. Ein 38-Jähriger Serbe und ein 21-Jähriger Türke (beide aus dem Bezirk Ried) gerieten sich in die Haare.

"Die beiden gingen schließlich mit Fäusten aufeinander los. In die Tätlichkeiten mischten sich noch der 24-jährige Bruder des türkischen Staatsangehörigen und die schwangere Frau des Serben ein", so die Polizei in einer Aussendung.

Auch Eisenstange involviert

Auch eine 130 Zentimeter lange und fünf Kilo schwere Eisenstange wurde in der Schlägerei als Tatwaffe verwendet.

Als Passanten die Rauferei bemerkten, flüchteten die beiden Türken.

Der Serbe und seine schwangere Frau wurden von einem Bekannten ins Spital nach Ried gebracht. Der 38-Jährige wurde schwer verletzt.

Die beiden türkischen Staatsbürger fuhren selbst ins Spital, wurden nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. Das Krankenhaus dürfte die Polizei alarmiert haben.

Kurios: "Den genauen Grund für die Auseinandersetzung konnten die Kontrahenten bei der Erstbefragung nicht anführen", so die Polizei.

(rep)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
AurolzmünsterGood NewsOberösterreichSchlägerei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen