Shailene Woodley streamt eigene Verhaftung!

Bild: Vincent West / Reuters

Bei einer friedlichen Protestaktion gegen die Dakota Access Pipeline kassierte die US-amerikanische Polizei am 10. Oktober Schauspielerin Shailene Woodley ("Divergent", "Snowden") ein. Die 24-Jährige streamte die Verhaftung auf Facebook.

Bei einer friedlichen Protestaktion gegen die Dakota Access Pipeline kassierte die US-amerikanische Polizei am 10. Oktober Schauspielerin ) ein. Die 24-Jährige streamte die Verhaftung auf Facebook.



"Ok, ich werde verhaftet, weil ich mich unerlaubt hier aufgehalten habe wie alle anderen auch. Sobald ihr Jungs mich aufgefordert habt, zu gehen, bin ich gegangen..." wendet sich Woodley in dem Video an die Exekutive - und indirekt auch an die Facebook-Community. "Ich werde verhaftet. Ich war hier unten mit allen anderen. Ich weiß nicht, was gerade passiert? Sobald ich hier war, sind sie gegangen... Das liegt daran, dass ich bekannt bin. Weil ich 40.000 Leute habe, die zuschauen."

"Nur damit alle es wissen, wir waren auf dem Weg zu unserem Fahrzeug, das sie umstellt hatten und wo sie auf mich mit riesigen Gewehren und einem gewaltigen Truck hinter sich gewartet haben, um mich verhaften zu können. Ich hoffe, ihr schaut Mainstream Medien."

Shailene Woodley ist nicht der erste Hollywood-Star, der gegen den Bau der Dakota Access Pipeline protestiert. Unter anderem setzte sich die Hauptbesetzung der "Justice League" gegen das Projekt ein. Die Pipeline droht im Fall ihrer Fertigstellung den Missouri nachhaltig zu verschmutzen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen