Shakira will Rapper Samra und Kalazh44 verklagen

Mit Popstar Shakira 
Mit Popstar Shakira (Bild: Reuters)
Mit Shakira sollte man sich besser nicht anlegen: Die Sängerin hat rechtliche Schritte gegen zwei deutsche Rapper eingeleitet. 

Der neue Song "Shakira" von Rapper Samra von Kalazh44 hat es bis in die kolumbanischen Schlagzeilen geschafft. In einer Zeile rappt er nämlich, dass er "kolumbianisches Koks [ziehe] wie Shakira". Auf dem Cover ist zudem eine Frau zu sehen, die dem Popstar verdächtig ähnlich sieht. 

Shakira ist empört

Inzwischen hat auch Shakira davon Wind bekommen. Sie ist empört darüber und will Samra sowie seinen Kollegen jetzt sogar vor Gericht zerren. Der Vorwurf: Sie hätten ihren Namen und ihr Image missbraucht. "Die Künstler, gegen die sie für ihr Lied rechtliche Schritte eingeleitet hat, in dem sie Kolumbien beleidigen, sind Kalash44 und Samra", heißt es in mehreren Medien in Kolumbien. Kalazh44 meldete sich bereits in seiner Insta-Story zu den Vorwürfen zu Wort und meinte: "Ich mag keinen Streit, weil Peace ist mir lieber. Aber kommt es drauf an, hab ich Beef mit Shakira!"

Kalazh44 verteidigt sich

Außerdem stellt er klar, dass das Cover ein Fake-Bild sei. Nach den Vorwürfen habe er das Cover umgehend entfernt: "Es geht hier nicht um Namen, oder das wir etwas geklaut haben. Den Namen Shakira kann man nicht schützen, weil es einfach nur ein Vorname ist. Es geht hier um das Cover, welches wir benutzt haben. Wir haben das Cover sofort runtergenommen und trotzdem passiert jetzt dieser Scheiß!", erklärt Kalazh44. 

Spotify hat den Song inzwischen gelöscht. Auf YouTube ist er weiterhin verfügbar.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Shakira

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen