Shampoo-Test: Discounter-Produkt schlägt Klassiker

Wie schlagen sich Haarseifen gegen Flüssigprodukte?
Wie schlagen sich Haarseifen gegen Flüssigprodukte?istock
Dass gute Produkte nicht immer teuer sein müssen, zeigt der neueste Test der Stiftung Warentest. Shampoo von Lidl schlagen Nivea und Garnier.

Wie schlagen sich Haarseifen im Vergleich zu flüssigen Shampoos? Sind sie besser für die Umwelt? Der aktuelle Shampoo-Test in der Juni Ausgabe der Stiftung Warentest klärt auf.

Es wurden 18 Produkte, darunter 7 Naturkosmetika getestet. 14 schneiden gut ab, 3 befriedigend und 1 ausreichend. Pro Haarwäsche liegt die Preisspanne zwischen 1 und 38 Cent. Bei einem festen Produkt wurde gemogelt. Überraschend: Das günstigste Shampoo konnte sich gegen die teureren behaupten. Das "Cien Tag für Tag Frucht/Vitamin Shampoo Power & Volumen Normales Haar" erhält die Gesamtnote 1,9. Dicht dahinter landet Nivea „Classic Mild Pflegeshampoo Normales Haar“ mit einer Note von 2.

Feste Shampoos überzeugen bei Nachhaltigkeit

Wer auf Nachhaltigkeit Wert legt, sollte feste Shampoos verwenden. Diese sind Platz- und Energie-sparend und haben häufig umweltfreundlichere Verpackungen. Außerdem kommen sie meist ohne Konservierungs-, Duft- und Fabrstoffe aus. Ganz vorne liegt hier das „Alverde Festes Shampoo mit Mandarine-Basilikum-Duft Normales Haar“. Pro Haarwäsche sind es neun Cent. Damit ist es das günstigste Produkt aus der Kategorie.

Die ganze Auswertung findest du hier.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ga Time| Akt:
KonsumTest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen