Geiss-Tochter protzt gerne mit Luxus-Autos von Papa

Nach ihrem Protz-Foto vor einem Ferrari musste Shania Geiss, die Tochter von Robert und Carmen Geiss, heftige Kritik einstecken. Es war nicht das erste Mal, dass sie ihr Luxusleben zur Schau stellt.
Vor wenigen Tagen veröffentlichte Shania Tyra Geiss auf ihrer Instagram-Seite ein Foto von sich, auf dem sie leicht bekleidet und mit Sonnenbrille vor einem silberfarbenen Ferrari posiert - "Heute.at" berichtete.

Für ihre rund 270.000 Fans schoss die 15-jährige Tochter von Robert und Carmen Geiss ("Die Geissens") mit dem Bild aber über das Ziel hinaus. Ein regelrechter Shitstorm war die Folge.



"Dieser Moment, wenn junge, reiche Leute mit den Sachen ihrer Eltern angeben, dabei haben sie selbst im Leben noch nie etwas erreicht", schrieb etwa eine Userin. Und mit dieser Ansicht war sie offenbar nicht alleine.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Ein Leben im Luxus

Doch die Kritik ihrer Fans dürfte sich Shania Tyra Geiss nicht unbedingt zu Herzen nehmen. Denn es war nicht das erste Mal, dass sie ihr Luxusleben auf Instagram zeigt. Regelmäßig postet die 15-Jährige Bilder von diversen Reisen und teurer Kleidung.



Dabei präsentiert die Millionärstochter auch gerne den Luxus-Fuhrpark ihrer Eltern, der die Herzen der Autofans höher schlagen lässt.



Neben einem silbernen Ferrari besitzen die Geissens unter anderem noch einen Mercedes G-Klasse 4x4^2, einen umgebauten Jeep Wrangler sowie einen Rolls-Royce Phantom. Alleine der Rolls-Royce hat dabei einen Wert von über 500.000 Euro.



Für ihre Fotos mit den Luxus-Schlitten erntet Shania Tyra Geiss aber nicht nur Kritik, sondern auch viel Anerkennung. Immerhin könne sie auf den Erfolg ihrer Eltern mehr stolz sein und ihr Leben in allen Facetten genießen.





(wil)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
DeutschlandNewsPeopleStars

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen