"Ben ist verdammt nochmal erwachsen"

Bevor Ben Affleck auf Entzug ging, wurde er mit Shauna Sexton (22) gesehen. Fans machen sie für seinen Alkohol-Rückfall verantwortlich.

Gerüchteweise soll Ben Afflecks (46) Trennung von Lindsay Shookus (38) einer der Gründe, wenn nicht der Hauptgrund sein, dass er wieder in den Alkoholismus abgerutscht ist. Kurz nachdem es zwischen den beiden aus war, datete Ben kurz das Playmate Shauna Sexton (22), landete aber bald auf Entzug.

Seitdem die 22-Jährige ein Foto mit einem Weinglas auf Instagram gepostet hat, wird sie von Affleck-Fans gedisst. Es ist bekannt, dass das Playmate gerne einen drauf macht und mehrere Vorstrafen wegen jugendlichen Alkoholmissbrauchs (in den USA darf man erst ab 21 bechern) hat. Deshalb werfen ihr Fans vor, sie habe Ben auf die schiefe Bahn gebracht, von der er direkt in den Entzug rutschte. Bens Exfrau Jennifer Garner musste ihn sturzbetrunken in die Reha kutschieren (siehe Fotoshow oben).

Shauna lässt die Vorwürfe nicht auf sich sitzen. "Nur fürs Archiv, ich habe nie vor oder mit ihm getrunken", feuert sie zurück. "Ich liebe es, Party zu machen und zu trinken! Absolut Kumpel. Die meisten 22-Jährigen tun das." Das heißt aber nicht, dass sie nicht Rücksicht darauf nehmen würde, wenn jemand versuche, trocken zu bleiben.

"... ist einfach lächerlich"

"Ben ist verdammt nochmal erwachsen, Baby. Er trifft seine eigenen Entscheidungen. Eine 22-Jährige dafür verantwortlich zu machen, dass jemand zum 3. Mal auf Entzug geht ist einfach lächerlich. Er ist menschlich. Ich bin menschlich", macht Shauna klar, was sie von den Vorwürfen hält.

Für Ben ist es bereits das dritte Mal in einer Entzugsklinik. Diesmal versucht er in der piekfeinen Nobel-Klinik "The Canyon" in Malibu trocken zu werden.

(lam)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PeopleDancing StarsBen Affleck

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen