"Ich möchte persischen Mädchen ein Vorbild sein"

Die persischstämmige Sängerin SheryM lebt seit drei Jahren in Österreich. Nun will sie richtig durchstarten.
In ihrer alten Heimat, dem Iran und in der weltweiten persischen Community ist die 27-jährige Sängerin bereits alles andere als eine Unbekannte. Schon seit einigen Jahren kann man viele ihrer Videos auf YouTube ansehen, auf Instagram folgen ihr mittlerweile 210.000 Fans.



Vor drei Jahren folgte sie ihrer Mutter nach Österreich. Seither geht es mit der Karriere stetig bergauf. Im Iran war es aufgrund des strengen Regimes nicht einfach, als Frau mit Musikvideos Fans zu erreichen. Auch für sie selber wurde es laut eigener Aussage zu gefährlich, im Land zu bleiben.

CommentCreated with Sketch.9 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. In Österreich kennt man sie noch nicht wirklich. Das liegt unter anderem daran, weil der bisherige Fokus ihres Schaffens auf ihrem Heimatland, ihrer Muttersprache und ihren Mädchen lag, wie sie ihre Fans liebevoll nennt. Doch das soll sich nun ändern. Seit sie in Österreich ist, hat sie viele Ideen für internationalere Musik. "Ich will die Stimme und der Sound sein, der der Welt zeigt, dass wir das auch können. Ein persisches Mädchen im internationalen Musikgeschäft. Ich möchte Mädchen im Iran und in Afghanistan ein Vorbild sein", gibt sie sich selbstsicher und zielstrebig.

Mit Beyoncé hat alles angefangen

Sie selber wusste mit neun Jahren, dass sie eine Karriere als Sängerin einschlagen wird. Um sich im Iran Musik von internationalen Künstler anhören zu können, sei es notwendig, ein bisschen die Regeln zu brechen, so SheryM. Im Internet benötig man sogenannte Anti-Filter, für den Satelliten-Empfang sind spezielle Reciever notwendig. Alles verbunden mit einem gewissen Risiko.

"Als ich neun Jahre alt war, hab ich Beyoncés 'Naughty Girl' gesehen. Bis dahin wollte ich immer nur Arzt werden. Doch mit dem Video hat sich alles für mich verändert. Ich sah Beyoncé und wollte nur mehr wie sie sein", erinnert sich SheryM an ihren Aha-Moment, in dem sie den Entschluss fasste, ein Popstar werden zu wollen.



Wie schon oben erwähnt setzte sie in der Vergangenheit beim Singen auf das Persische, mit ihrem neuen Party-Song "Latino Love" will sie sich auch mit englischem und spanischem Gesang einem internationaleren Publikum öffnen.

Dabei ist Österreich nur ein Zwischenstop im großen Karriere-Traum von SheryM. Als nächstes soll es in die USA gehen.

TimeCreated with Sketch.; Akt:
ÖsterreichMusikStars

CommentCreated with Sketch.Kommentieren