Shisha-Rauchen für Unter-16-Jährige verboten

Bild: Fotolia

Als eines der ersten Bundesländer verbietet Oberösterreich ab Montag den Erwerb und Konsum von Wasserpfeifen (Shisha) unter 16 Jahren. Eltern und die Jugendlichen selbst befürworten die Gesetzesänderung.

In den vergangenen Jahren sind Wasserpfeifen bei Teenagern zum Trend geworden. Sehr problematisch: Der abgekühlte und durch Fruchtaromen abgemilderte Tabakrauch kratzt weniger im Hals, wird deshalb noch tiefer inhaliert.

Damit ist Schluss: Durch eine Änderung des Jugendschutzgesetzes ist der Erwerb und Konsum von Shishas, EShishas und E-Zigaretten verboten. "Mit dem Verbot wollen wir die Kinder und Jugendlichen vor schädlichen Einflüssen schützen", so die zuständige Landesrätin Gertraud Jahn (SPÖ).

Eine Umfrage zeigte kürzlich: 75 Prozent der Jugendlichen und 9 von 10 Eltern sind für das neue Gesetz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen